Einzelunterricht

 

Als studierte Musikpädagogin (B.A.) unterrichte seit vielen Jahren, schon vor und während meines Studiums private und Schüler/innen an Musikschulen.

Mir persönlich ist es wichtig, auf die Motivation oder den Grund das Instrument erlernen zu wollen, des einzelnen Schülers/ der Schülerin, zu erfahren. So kann ich individuell auf die Ziele und Wünsche eingehen. Das bedeutet, dass mein Unterricht sehr individuell und zielorientiert konzipiert ist. Die Schülerin/der Schüler erarbeitet vor allem die Literatur, die sie/er erlernen möchte. Von Pop bis Klassik ist ein großes Repertoire möglich. Die Motivation der Schülerin/des Schülers steht an oberster Stelle. Nur so kann das langfristige Ziel, also das Erlernen eines Instruments umgesetzt werden. 

Am Anfang der Unterrichtsstunde findet ein Aufwärmen in Form von Finger- und Gehörübungen im Zusammenhang mit musiktheoretischen Grundwissen, wie das Spielen und Erlernen von Tonarten, Tonleitern, Akkorden usw. statt.

Dann folgt das Erarbeiten des Repertoires. Um der Schülerin/dem Schüler ein weites Wissen und Kenntnisss an neuer Literatur zu geben, bringe ich neue oder unbekanntes Genre/Repertoire in den Unterricht mit ein.

Die Freude am Spielen des Instruments entsteht durch das Erlernen und Beherrschen des Instruments und steht an erster Stelle!